Bild: Junger Fuchs Benjamin Kienböck

Mit den Ankündigungen der Lockerungen für 19. Mai wurde der Tatendrang geweckt, trotz unsicherer und widriger Umstände die Möglichkeit zu schaffen, wieder Turnierschach am Brett zu spielen.
Gegnern aus Fleisch und Blut, Auge in Auge, mit handfestem Spielmaterial, entgegenzutreten.

Der Schachklub Hohenems in enger Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Schachverband und in Rücksprache mit dem Österreichischen Schachbund die gesetzlich erlaubten Rahmenbedingungen ausgelotet.

Es war bald klar, dass nur ein Miniturnier im kleinsten Rahmen halbwegs sicher planbar war.

Um dem Vorarlberger Jugendkader die harte Zeit des Online-trainierens zu belohnen, wurde ein bislang nicht praktizierter Modus entworfen:

4 der besten Jugendkaderspieler Vorarlbergs sollten in 4 Runden gegen 4 routinierte Vorarlberger Schachgrößen antreten um ihr Können auf den Prüfstand zu stellen.

Die Kooperation SK Hohenems und SK Lustenau hob schließlich mit der tatkräftigen Unterstützung der Jugendkadertrainerin WFM Julia Novkovic das Nachwuchsförderungsturnier

„Junge Füchse gegen Alte Wölfe“ aus der Taufe.

Die Nachwuchshoffnungen ließen sich nicht lange bitten und auch die Wölfe waren schnell bereit ihre Erfahrung den Jungen zur Verfügung zu stellen, um sich am Brett herausfordern zu lassen.

Als Schiedsrichter konnten IS Gerhard Fröwis und ÖS Julia Novkovic gewonnen werden.

Das Spektakel wird ohne Zuschauer in der MS Rheindorf Lustenau stattfinden. Herzlichens Dank an dieser Stelle an ebendieselbe und an die Gemeinde Lustenau.

Auch an die VKW, die sich als treuer und zuverlässlicher Partner erwiesen hat, soll hier Dank ausgesprochen werden.

Mit Spannung wird erwartet wie sich diese Schlacht entwickeln wird:

Werden die Wölfe die Füchse zerfleischen?

Oder wird es den Füchsen gelingen bei den Wölfen Schwachstellen zu finden um sie dort empfindlich zu treffen?

Oder werden sich die Gegner gar so ineinander verbeißen, dass kein Sieger auszumachen sein wird?

Die folgenden 4 Samstage werden es zeigen.

Startschuss  ist am 12. Juni um 9:00 Uhr morgens.

Die Entscheidung wird am 3. Juli gegen Mittag fallen.

Wir bitten um Verständnis, dass zu diesem Turnier kein Zuschauer  zugelassen sind.

Links: VschV, SK Hohenems, SK Lustenau, Turnierfile auf chessresults