Erstmals wurde in unseren neuen Klubräumen in der Maximilianstraße Landesmannschaftsmeisterschaft gespielt. Bei Abgabe der Meldungen gingen wir noch davon aus, dass wir ein Team in jeder Liga haben werden, doch es kam anders. Durch den Rückzug Feldkirchs blieb unsere zweite Mannschaft in der Vbg-Liga und durch den Wegfall der C-Klasse haben wir nun zwei Teams in der B-Klasse. Es kam wie es kommen musste: man kreuzte die Klingen mit den eigenen Kolleg*innen. Die Ergebnisse blieben im Rahmen des Erwartbaren. Hohenems 2 mit den erst kürzlich gekürten Landesmeistern U14, U16 und U18 unterlag Hohenems 1 ehrenhaft mit 2:4. In der B-Klasse setzte sich Hohenems 3 gegen Hohenems 4 mit 3 : 1 durch. Im Bild links auf Brett 2 mit den weißen Steinen gegen Guntram Mathis spielend Enrique Lorita. Er gab ein Comeback nach 25 Jahren. Fast ebenso lange ist es bei Josef Schneider (rechts Brett 3 mit weiß spielend) her, dass er die letzte Partie für Hohenems spielte. Während Enrique ein Erfolgserlebnis gegönnt war, hatte Aydan Bas mit Josef weniger Einsehen. Auch Aydan spielte in den letzten Jahren nicht viel. Nach der Matura nahm sie ihr Medizinstudium in Innsbruck auf und zurück kam sie vor einiger Zeit als Ärztin. Ganz rechts Marcel Riegler, er besucht erst seit einigen Monaten die Klubabende und hatte gleich bei seinem Einstand gegen Helmut Cyris ein schönes Erfolgserlebnis. Thomas Marte und Kurt Kaufmann, links auf Brett 1 waren die Unauffälligsten bei dieser denkwürdigen Begegnung der beiden Teams in der B-Klasse.

 

Vorarlberg-Liga

A-Klasse

B-Klasse