Eine geballte Ladung an Schachkapazitäten versammelt sich ab heute für die ersten vier Wettkampftage der 1. Bundesliga im burgenländischen Mattersburg. Hohenems erwartet in Runde 1 und 2 Wettkämpfe auf Augenhöhe gegen den SK Absam und Gastgeber SV Wulkaprodersdorf. Gestern bei der Ankunft im Hotel Müllner in Marz wurde klar, dass die beiden ersten Gegner von Hohenems in Bestaufstellung zu erwarten sind. Aufsteiger Blackburne Nickelsdorf wartet am Samstag. Die Rolle der Burgenländer ist in diesem Wettkampf die des gefährlichen Aussenseiters. Rollentausch dann am Sonntag: der gefährliche Aussenseiter möchten dann wir selber sein gegen ein mit internationalen Stars gespicktes Jenbach. Die Tiroler haben nach dem letzjährigen Verlust des Meistertitels an Maria-Saal kräftig aufgerüstet. Da der direkte Clash gegen das kärntner Meisterteam bereits am Samstag ansteht wird erwartet, dass beide Teams wohl alles in ihren Reihen stehende aufbieten werden. Im Klartext heißt das für das Jenbachmatch wohl: Brett 1 Exweltmeister Rustam Kasimdzhanov, Brett 2 Liviu-Dieter Nisipeanu, Brett 3 Alexei  Shirov, Brett 4 Andrei Volokitin, Brett 5 Dennis Wagner, Brett 6 David Shengelia. Eine kurze Anmerkung des sichtlich erwartungsfrohen Jenbacher Coaches Johannes Duftner den wir zufällig bei der Anfahrt am Walserberg getroffen haben last kaum einen anderen Schluss zu. Mit Ragger, Harikrishna, Rapport (alle im erlesenen 2700-er Klub) sowie Buhmann, Predijevic und Naumann (Maria Saals Bestbesetzung) hat Maria-Saal aber durchaus die Mittel den Tiroler Revanchegelüsten den Wind aus den Segeln zu nehmen. In der Titelfrage könnte also bereits eine Vorentscheidung in Mattersburg fallen.

 

Mit Hohenems, Götzis und Bregenz spielen erstmals drei Vorarlberger Teams in der 1. Bundesliga. Entsprechend groß dürfte das Interesse im Ländle an diesen Startrunden sein. Beide Teams verzichten auf den Einsatz von Großmeistern. Am Samstag kommt es zum Ländlederby Bregenz gegen Götzis. Beide Mannschaften haben einen der beiden Großen zum Gegner, Götzis ansonsten das etwas leichtere Programm. Für beide gilt: der Grundstein zum Klassenerhalt kann und muss hier in Mattersburg gelegt werden.

 

1. Bundesliga 2016/17

 

Die LIVE Partien beginnen:

 

Donnerstag, 20. Oktober um 16.00 Uhr     SK Absam - SK Hohenems 1,5 : 4,5

 

Freitag, 21. Oktober um 14.00 Uhr     SK Hohenems - ASVÖ Wulkaprodersdorf 2,5 : 3,5

 

Samstag, 22. Oktober um 14.00 Uhr     Blackburne Nickelsdorf - SK Hohenems  2,5 : 3,5

 

Sonntag, 23. Oktober um 10.00 Uhr     SK Hohenems - SK Sparkasse Jenbach  3 : 3