Hohenems bestätigte sich ein weiteres Mal als DIE Cupmannschaft, wenngleich es diesmal im der Finalrunde gegen Dornbirn auf Knopf und Spitz stand. Präsident Dr. Philipp Längle stöberte schon zuvor ein wenig in den Annalen und hatte bei der erstmals unmittelbar nach Ende der dritten Runde vorgenommenen Siegerehrung die Statistik parat. Die Punkte für Hohenems holten: IM Valery Atlas (3/3), IM Guntram Gartner (2,5/3), FM Dmitry Atlas (2/3), Emilian Hofer (0/3). Zu einem wahren Krimi entwickelte sich Runde drei, in der es zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Gastgeber Dornbirn und Hohenems kam.

Milan Novkovic erspielte sich zunächst eine sehr aussichtsreiche Stellung, verbrauchte dabei aber viel Zeit. Valery konnte sich aus gedrückter Stellung befreien und ein Endspiel drei Bauern gegen Springer erreichen. Dieses wäre Remis gewesen, doch griff Milan in hochgradiger Zeitnot im letzten Moment daneben, 1-0. Guntram Gartner gewann aus der Eröffnung heraus gegen Julia Novkovic einen Bauern und konnte diesen ins Turmendspiel mitnehmen. Beinahe ergab sich dann eine Remisstellung mit Guntrams Dame gegen Julias freien a Bauern. Das Problem: der Bauer stand noch auf a3. Die Remisstellung mit dem Bauern auf a2 dürfte allgemein bekannt sein, 2-0. Damit war das Cupfinale 2016 entschieden, denn ein Unentschieden reichte uns Hohenemsern. Während Hohenems in Runde 1 und 2 jeweils gewann (2,5 : 1,5 gegen Lochau und 3:1 gegen Dornbirn 2) gab Dornbirn gegen ihr eigenes Zweierteam mit dem 2:2 einen Mannschaftspunkt ab. Gegen Lochau gewann Dornbirn 1 hoch mit 3,5 : 0,5.

Die restlichen Partien gegen Dornbirn 1 gingen verloren. Dmitry überschritt gegen Clemens Kanonier in gewonnener Stellung die Zeit. Emilian kämpfte bis zum Schluss gegen Peter Gsteu ums Remis, die Uhr brachte aber auch hier die Entscheidung zugunsten der Dornbirner. Die beiden Niederlagen waren aber für das Turnier schon bedeutungslos.

Dritter wurde Lochau vor Dornbirn2. Endstand Vbg. Cupfinale 2016, gespielt am 24. Juni 2016 im Klubheim des SK Dornbirn:

1. Hohenems 1, 5 MP, 7,5 BP

2. Dornbirn 1, 4 MP, 7,5 BP

3. Lochau 1, 2 MP, 5 BP

4. Dornbirn 2, 1 MP, 4 BP

Im Anschluss lud der Heimverein alle Teilnehmer auf einen Riesenbrezel ein. Obwohl es um viel ging, klang der Abend so freundschaftlich aus, wie der gesamte Wettkampf verlief. Seine Qualitäten bewies Präsident Längle übrigens auch auf dem Brett mit 2 Punkten aus ebensovielen Partien (Siege gegen Emilian Hofer und Peter Ladner). Danke SK Dornbirn für einen spannenden und angenehmen Abend. Foto, von links nach rechts: Cupsieger 2016, SK Hohenems mit IM Valery Atlas, IM Guntram Gartner, Emilian Hofer, FM Dmitry Atlas, Obmann Reinhard Kuntner.