Gute 5,5 Punkte aus 9 Partien erspielen sich Julian Kranzl und Emilian Hofer beim 2. Internationalen Bodenseeopen in Bregenz. Für beide bedeutet dies ein ELO-plus, Julian überspringt damit die 2100-er Grenze. Er hat in Bregenz seinen ersten Sieg gegen einen Interantionalen Meister errungen (Valerij Bronznik).

Auch Emilian Hofer zeigte solides Schach und kann auf zwei Remis gegen IMs verweisen (Valerij Bronznik und Muhamed Boris) Auch Emilian verbesserte sein Internationales ELO-Rating und landete nur hauchdünn um einen Rang (27) hinter Julian, der damit den Jugendpreis in Empfang nehmen durfte. In der Vorarlberger Einzelwertung (das Turnier wurde als Landesmeisterschaft gewertet) bedeutete dies die Ränge vier und fünf für die beiden Hohenems-Youngsters, hinter Fabian Matt (Wolfurt), Christian Srienz (Lochau) und Simon Heinrici (Lustenau). Bild: Julian Kranzl (links), Emilian Hofer (rechts)

Die Vorarlberger Frauenwertung gewann Julia Novkovic vor Annika Fröwis und Helene Mira.

Andreas Kezic belegte mit 50 % der Punkte Rang 59, Hohenems-Neuzugang Duke Kreutzmann (13 Jahre, Stammverein Gonzen) kam auf 4 Punkte und Rang 74 bei 122 Teilnehmern

Das Seniorenopen gewann Lokalmatador Henryk Dobosz. Zweitbester Vorarlberger war Rasim Hasovic (Hörbranz), Drittbester Hans Rigg (Lochau)

2. Bodenseeopen 2016

Bodensee Seniorenopen 2016