Christian Leitgeber und sein Team hatte mit 90 Teilnehmer/innen am Samstag und noch einmal 59 am Sonntag beim Bludenzer Rallyeturnier 2016 alle Hände voll zu tun. Viele Volksschüler waren das erste Mal bei einem Schachturnier dabei, andere nutzten die Gelegenheit als letzten Test vor den Vorarlberger Nachwuchsmeisterschaften in zwei Wochen. Blendend lief es für U10 Spielerin Anja Rumpold (Bild rechts). Sie gewann sowohl am Samstag den Volksschulbewerb als auch die Schülerkategorie am Sonntag jeweils punktegleich mit Jerrik Giselbrecht (SK Bregenz) knapp in der Zweitwertung.

Insgesamt waren an diesem Bewerb von 40 Teilnehmern 14 aus den Volksschulen Altach, Hohenems-Herrenried oder Hohenems-Markt, die Hälfte davon trainiert auch beim SK Hohenems. Die Volksschule Altach stellte in diesem  Bewerb nicht nur die Siegerin, sondern auch das beste Team. 

Volksschulbewerb

Auch beim Unterstufenbewerb waren mit Julian Ströhle und Marcel Vego zwei Spieler des SK Hohenems dabei. Sie gehen beide in die 1. Klasse der Mittelschulen in Altach bzw. Hohenems-Herrenried und gehörten somit zu den jüngsten.

Unterstufenbewerb

Anja Rumpold gab in 5 Runden nur ein Remis gegen Jerrik Giselbrecht ab und holte sich wie tags zuvor den Turniersieg. (19 Teilnehmer)

Schülerbewerb

Bester Spieler des SK Hohenems im Jugendbewerb war Benjamin Kienböck. Er gab in 5 Runden 1,5 Punkte ab was den sechsten Rang bedeutete. Den Jugendbewerb gewann Leopold Wagner vor Christian Koszissnik (je 4,5). Lukas Marte erkämpfte 3 Punkte, Simon Koller und Stefan Rohner je zwei, Julian Ströhle und Justin Dünser je einen. (50 Teilnehmer)

Jugendbewerb